Literatur

1
Grundbuch der Gemeinde Engi. -
Stand 2001

2
Grundbuchpläne der Gemeinde Engi. -
Stand 2005

3
Helvetischer Kataster für sämtliche Glarner Gemeinden. -
ca. 1800; Landesarchiv Glarus; die Gemeinde Engi betreffender Teil

4
Gandalpbrief, 1408.
In: STUCKI, Fritz (Hrsg.): Die Rechtsquellen des Kantons Glarus. Band 1.
Aarau, 1983, S. 123f. -
Gemeindearchiv Engi

5
Säckinger Urbar, ca. 1350.
In: STUCKI, Fritz (Hrsg.): Die Rechtsquellen des Kantons Glarus. Band 1.
Aarau, 1983, S. 55-62

6
BAUDIREKTION DES KANTONS GLARUS (Hrsg.):
Übersichtsplan des Kantons Glarus 1:10'000, Blatt 11 Engi.
Glarus, 1953

7
BUNDESAMT FüR LANDESTOPOGRAFIE (Hrsg.):
Landeskarte der Schweiz 1:25'000, Blatt 1174 Elm.
Wabern, 2003

8
Bundesamt für Landestopografie 2004BUNDESAMT FüR LANDESTOPOGRAFIE (Hrsg.):
Landeskarte der Schweiz 1:25'000, Blatt 1154 Spitzmeilen.
Wabern, 2004

9
BÄBLER, Heinrich:
Glarner Sprachschuel. Mundartsprachbuch für die Mittel- und Oberstufe der Glarner Schulen.
Glarus, 1949

10
EIDGENÖSSISCHES TOPOGRAPHISCHES BUREAU (Hrsg.):
Topographischer Atlas der Schweiz, Blatt 401.
Bern, 1874

11
EIDGENÖSSISCHES TOPOGRAPHISCHES BUREAU (Hrsg.):
Topographischer Atlas der Schweiz, Blatt 264.
Bern, 1876

12
EIDGENÖSSISCHES TOPOGRAPHISCHES BUREAU (Hrsg.):
Topographischer Atlas der Schweiz, Blatt 266.
Bern, 1891

13
EIDGENÖSSISCHES TOPOGRAPHISCHES BUREAU (Hrsg.):
Topographischer Atlas der Schweiz, Blatt 401.
Bern, 1906

14
FREULER, Kaspar ; THÜRER, Hans:
Glarner Sagen.
Glarus, 1953

15
GOY, Karin:
Die Flurnamen der Gemeinde Schwanden.
Schwanden, 2001. -
Enthält Verzeichnis weiterführender Literatur

16
GRIMM, Jacob ; GRIMM, Wilhelm:
Deutsches Wörterbuch.
Leipzig, 1854-1960

17
HISTORISCHER VEREIN FÜR DAS FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN (Hrsg.):
Die Orts- und Flurnamen des Fürstentums Liechtenstein.
Triesen, 1999

18
HUG, Albert ; WEIBEL, Viktor:
Urner Namenbuch. Die Orts- und Flurnamen des Kantons Uri.
Altdorf, 1988

19
HÖSLI, Jost:
Glarner Land- und Alpwirtschaft in Vergangenheit und Gegenwart.
Glarus, 1948

20
LEXER, Matthias:
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch.
Stuttgart, 1992

21
NYFFENEGGER, Eugen:
Thurgauer Namenbuch.
Frauenfeld, 2003-2007

22
OBERHOLZER, Jakob ; GEOLOGISCHE KOMMISSION DER S.N.G (Hrsg.):
Geologische Karte des Kantons Glarus.
Bern, 1942

23
ORTSGESCHICHTSVEREIN ENGI (Hrsg.):
Engi - Ein historischer Spaziergang.
Glarus, 1996

24
SCHEUCHZER, Johann Jacob:
Hydrographia Helvetica.
Zürich, 1717

25
SCHEUCHZER, Johann Jacob:
Naturgeschichte des Schweitzerlandes, Zweyter Theil.
Zürich, 1746

26
SCHORTA, Andrea ; VON PLANTA, Robert:
Rätisches Namenbuch. 5 Bände.
Bern, 1979-1986

27
STAATSKANZLEI DES KANTONS GLARUS (Hrsg.):
Verzeichnis der Landesfusswege und Gebirgspässe im Kanton Glarus.
Glarus, 1989. -
Beschluss der Baudirektion vom 16.6.1987 und des Regierungsrates vom 23.6.1987 und 14.2.1989

28
STUCKI, Fritz:
Die Rechtsquellen des Kantons Glarus. Band 1.
Aarau, 1983

29
VEREIN FÜR DAS SCHWEIZERDEUTSCHE WÖRTERBUCH (Hrsg.):
Schweizerisches Idiotikon. Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache.
Frauenfeld, 1881-1999

30
WALCH, Gertrud:
Zettelkasten Flurnamensammlung. -
Enthält ca. 580 Flurnamen aus Engi

31
WALCH, Gertrud:
Orts- und Flurnamen des Kantons Glarus. Bausteine zu einem Glarner Namenbuch.
Schaffhausen, 1996

32
ZINSLI, Paul:
Grund und Grat. Die Bergwelt im Spiegel der schweizerdeutschen Mundarten.
Bern, 1945

33
ZOPFI, Fritz:
Die Namen der Glarnerischen Gemeinden. Und weitere Beiträge zur Ortsnamenforschung und Siedlungsgeschichte des Glarnerlandes und seiner Nachbargebiete.
Glarus, 1984




"Das Flurnamenbuch von Engi GL" herunterladen als PDF, als KMZ.
© OGV Engi 2000-2011