Engi im Winter

Impressum

Postadresse

Ortsgeschichtsverein Engi
Thomas Marti
Sernftalstrasse 77
8765 Engi

Kontakt

Präsident

Thomas Marti

Vorstand

Didi Bäbler
Stephanie Elmer
Sandra Fässler
Jakob Schneider-Dällenbach
Rolf Stöckli, Kassier
Leni Takihara-Aebli
Sara Zimmermann, Aktuarin

Bankverbindung

Glarner Regionalbank, Schwanden
IBAN CH65 0680 7042 0103 0800 9

Mitgliederbeiträge

Einzelmitglied 25.—
Ehepaar 40.—
Kollektivmitglied 75.— pro Jahr

Mitglied werden
Sernftalbahn

Ziele

Wir erforschen die Geschichte von Engi und Umgebung und dokumentieren sie im Internet, in Publikationen, Vorträgen und Ausstellungen.

Vereinsgeschichte

Unser Verein besteht seit 1995. Er wurde ursprünglich gegründet, um die Publikation des ortsgeschichtlichen Dokumentationsbandes Engi – Ein historischer Spaziergang zu unterstützen. Seither wurden viele weitere Projekte erfolgreich durchgeführt. Die jeweils im März stattfindenden Hauptversammlungen werden gerne auch von Heimweh-Engelern besucht. Der Ortsgeschichtsverein hat zurzeit ungefähr 230 Mitglieder.

Engi Hinterdorf

Statuten

Artikel 1

Unter dem Namen „Verein zur Erforschung und Dokumentation der Ortsgeschichte von Engi“ (im folgenden Ortsgeschichtsverein) wurde am 30. Juni 1993 eine Organisation gegründet, die im Sinne von Art. 60 ff. ZGB einen Verein bildet mit Sitz in Engi.

Artikel 2

Der Zweck des Vereins ist die Erforschung und Dokumentation der Ortsgeschichte von Engi und die Bereitstellung der dafür benötigten Mittel. Ausserdem kann der Verein jede Tätigkeit ausüben oder unterstützen, die der Erreichung dieses Zwecks dient.

Artikel 3

Die Mitgliedschaft steht jeder Person offen, die gewillt ist, dem Vereinszweck zu dienen. Sie wird mit der schriftlichen Beitrittserklärung rechtskräftig und erlischt mit der schriftlichen Mitteilung an den Vorstand. Der Jahresbeitrag beträgt für ein Einzelmitglied maximal Fr. 50.-, für Ehepaare maximal Fr. 80.- und für Kollektivmitglieder maximal Fr. 150.-. Die persönliche Haftbarkeit der Mitglieder ist ausgeschlossen. Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen.

Artikel 4

Vereinsorgane sind:

1. Hauptversammlung
2. Vorstand, bestehend aus drei bis sieben Mitgliedern (mindestens PräsidentIn, KassierIn, AktuarIn)
3. Rechnungsrevisoren

Artikel 5

Das Vereinsjahr sowie das Rechnungsjahr entsprechen dem Kalenderjahr. Die jährliche Hauptversammlung ist das oberste Organ des Ortsgeschichtsvereins. Sie findet jeweils in der ersten Jahreshälfte statt und behandelt die folgenden statutarischen Geschäfte:

1. Jahresbericht
2. Jahresrechnung
3. Wahl des Vorstands und der Rechnungsrevisoren (im 4-Jahreszyklus)
4. Festsetzung des Jahresbeitrags
5. Verschiedenes

Eine Statutenrevision muss ausdrücklich traktandiert sein und bedarf einer Zweidrittels-Mehrheit aller an der Hauptversammlung anwesenden Mitglieder.

Ausserordentliche Hauptversammlungen können jederzeit einberufen werden, wenn es der Vorstand oder ein Fünftel der Vereinsmitglieder verlangen.

Die Ausgabenkompetenz des Vorstands für Projekte und Anschaffungen darf pro Rechnungsjahr den Gesamtbetrag von 10'000 Franken nicht übersteigen.

Artikel 7

Das Vereinsvermögen bestand im Zeitpunkt der Vereinsgründung aus einem Legat von Frau Hedwig Meyer-Streiff sel. Es muss für die Ziele des Ortsgeschichtsvereins eingesetzt werden. Einnahmen- oder Ausgabenüberschüsse werden dem Vermögen gutgeschrieben bzw. belastet. Im Falle einer Auflösung des Vereins fällt das gesamte Vermögen gemäss Beschluss des Vorstands an kulturelle Institutionen der Gemeinde Engi.

Artikel 8

Die rechtsverbindliche Unterschrift ist dem Präsidenten / der Präsidentin des Vereins zusammen mit einem Mitglied des Vorstands vorbehalten.

Diese Statuten ersetzen die Statuten vom 16. Dezember 1993 und diejenigen vom 20. März 2004.
Sie wurden an der heutigen ordentlichen Hauptversammlung genehmigt und treten sofort in Kraft.

Engi, 17. März 2007

2018-08-18
Mehr zum Thema Unser Verein